ÄrztInnen Suche

PLZ oder Ort:

Gratis-Muster, Kugelschreiber und Kaffeetassen, oder auch einmal eine Einladung zum Abendessen bei einer Fortbildung – sind Ärztinnen durch derlei Angebote wirklich zu bestechen?

61% der Mediziner glauben von sich selbst, dass sie „überhaupt nicht“ durch Pharma-Geschenke in Ihrem Verordnungsverhalten beeinflusst werden. Bei ihren Kollegen glauben sie aber, dass nur 16% überhaupt nicht beeinflussbar sind– und entsprechend 84% gelegentlich oder häufig beeinflusst in ihrem Verschreibungsverhalten durch Pharma-Geschenke. Wissenschaftliche Untersuchungen in den USA  und Kanada haben zudem gezeigt, dass häufige Besuche von Pharma-Vertretern, verbunden mit solchen Geschenken, sich nachweisbar darauf auswirken, welche Arzneimittel eine Ärztin verschreibt.

Zuletzt aktualisiert am 02.01.2012 von Mirjam Hagebölling.